Überfüllung bei Double Rundt 

Am ersten Sommerferien-Wochenende in SH wird der Hafen in Langballigau wahrscheinlich trockenen Fußes überquerbar sein. Zumindest in dem Zeitraum, in dem die Teilnehmer des ersten Double Rundt nicht auf dem Wasser sind und ihre Bahn absegeln.

Begeisterung trotzt Corona

Trotz Corona kann die Regatta in verändertem Setup stattfinden. Die Begeisterung der gemeldeten Segler für die Veranstaltung und das Format ist weiterhin groß. Teilweise konnten noch gemeldete Boote auf der Warteliste mit auf die Startliste gelangen.

Segeln mit Meistern

Vom reinen Tourensegler bis zu bekannten Segelgrößen und spannenden Booten, wie beispielsweise

  • den letztjährigen Double Hand – Meistern Knut Freudenberg und Nils Reichert mit der Halbtrocken, die schon seit Jahren mit voller Crew bei den Meisterschaften vorne mitmischen.

 

  • mehrfacher Deutscher Meister und Match-Race Meister Max Gurgel

    (C) Kassian Jürgens

    mit dem derzeitigen Olympiaboot-Aspiranten für das double-mixed Format, einer L30. Gurgel war schon bei der Baltic 500 mit sehr guten Zwischenzeiten als double-hand Crew gestartet, musste aber mit Materialproblemen aufgeben. Ein neues Boot soll alles richten und er ist heiss auf Training.

  • sowie die schwarze Segelrakete aus Hooksiel, Wolfram Heibeck mit seiner Black Maggy werden teilnehmen und für reichlich Abwechslung und Herausforderung auf dem Wasser sorgen. Heibeck hatte extra für die Midsummer sail noch einen langen Carbonsprit an sein Boot gebaut, nachdem er vor 3 Jahren schon Furore damit gemacht hat, daß er den Bug seines damailigen 32 Fuss-Bootes abgeschnitten und auf 40 Fuss verlängert hat.

    (C) JW Hinrichs

    Der federleichte Carbon-Open 40 ist unter seinem Mahaghony-Furnier mit Canting+Swingkiel und Daggerboards ausgestattet.Die Regatta nach Töre fällt für ihn wegen der Schweden-Quarantäne aus, so daß der Hooksieler Langballigau beehren kann.

Regatta für jeden

photocredit: www.nordseewoche.org

Gestartet wird Double Rundt wahlweise nach Yardstick oder nach normaler ORC Club Wertung. Besonders erfreulich ist auch die Teilnahme von acht Booten des Typs X–332, die in so geballter Menge schon lange nicht mehr auf Regattabahnen zu sehen war. Die meisten Boote des Typs starten gemeinsam unter ORC vor Langballigau.

Nach den benannten Heimathäfen der gemeldeten Boote sammeln sich von der gesamten deutschen Ostsee Küste und auch von der Nordsee die Boote zur Teilnahme an der Regatta.

Dänemark als Flaschenhals

Dieses Jahr bedingt durch die Einreisebeschränkungen in Dänemark für Nicht-Schleswig-Holsteiner allerdings in einem anderen Set up, als ursprünglich geplant. Danach wird die Regattabahn zwar auch durch dänische Gewässer verlaufen, aber nicht zwei Inseln umrunden und ihr Ziel wieder in Langballigau finden und nicht in Dänemark. 

Zwar wird am 27. Juni Dänemark für Schleswig – Holsteiner schon ungehindert zur Einreise offen stehen. Zahlreiche Teilnehmer der Regatta kommen aber nicht aus dem schönsten Bundesland der Welt und wären daher von der Teilnahme ausgeschlossen. Regatta – Obmann und Teilnehmer Stefan Voss war es wichtig, jeden interessierten Teilnehmer mit auf das Wasser zu bekommen, der geht.

Engagierter Ablauf

Die sportliche Herausforderung bleibt unverändert. Geplant ist der Ablauf einer kürzeren Bahn für die Yardstickgruppe und einer längeren Bahn für die ORC – Segler mit einem Zeitaufwand von 9-12 Stunden. Eine klassische Schifferbesprechung wird es aufgrund der überschaubaren Regelungen nicht geben und auch eine Preisverteilung wird Corona – eingeschränkt ohne Rudelbildung erfolgen. Trotzdem wird es im Hafen gute Stimmung und sicherlich auch – auf gewisse Distanz – gute Gespräche unter den vielen Seglern geben.

Wir freuen uns auf Euch und sehen uns spätestens am 26. Juni 2020 abends in Langballigau.

Info

Allgemeine Info  – Die Planung ist aufgrund der coronabedingten Einschränkungen verändert. Das ziel wird wieder in Langballigau sein.

Meldeliste

Sponsoren

Möglich machen das event unsere Sponsoren, die die Mittel zur Verfügung stellen. Hauptsponsor der Double Rundt ist Gotthardt Yacht aus Hamburg.

Wir freuen uns über weitere Unterstützung durch die Sponsoren UK Sailmaker, Yacht-Recht, Gerüstbau Harald Thiele sowie Hafenbetreiber im-Jaich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.