Der Club

Mit dem Gründungsjahr 1965 gehört der Yachtclub Langballigau e.V. immer noch zu der jüngeren Generation unter den deutschen Segelvereinen. Dennoch blicken wir im 50sten Jubiläumsjahr nicht ohne Stolz auf die vergangenen Jahrzehnte zurück, in denen eine Reihe richtungsweisender Entscheidungen getroffen worden sind, die unser Zusammenleben im Club bis heute prägen.

Beständig arbeiten wir mit der Gemeinde und dem Hafenbetreiber daran, den Hafen und die Liegemöglichkeiten für Einheimische und Gäste im Hafen weiter zu entwickeln. Der Bau von Schwimmbrücken, einer Takelplattform mit Masten Kran, des Clubhauses sowie clubeigener Bootshallen unter beispielhaftem Einsatz der Mitglieder waren von weitreichender Bedeutung. Ein besonderer Verdienst insbesondere der Männer und Frauen den ersten Jahre, die sozusagen den Maßstab gesetzt haben. Dazu gehört auch die legendäre Organisation beim Slippen, die für unseren Verein so einmalig und typisch ist. Wegen der besonderen örtlichen Verhältnisse im Hafen haben wir über Jahre eine eingespielte Organisation beim Ab- und Aufslippen der Boote entwickelt. In gemeinschaftlichem Einsatz werden an je einem Tag im Frühjahr und Herbst um die 90 Boote aus/zu den clubeigenen Hallen in Langballig sowie anderen Winterliegeplätzen im Umkreis verbracht. Der hierzu mittlerweile professionell organisierte An- und Abtransport ist eine logistische Meisterleistung. Der ungewöhnliche Aufwand ist unvermeidbar, da in unmittelbarer Nähe zum Hafen und zum unter Naturschutz stehenden Tal der Langballigau keine sonst übliche Hafeninfrastruktur besteht. Gerade diese gemeinsamen Anstrengungen prägen bis heute unser kameradschaftliches Zusammenleben.

Ansegeln

Die Errichtung unseres kleinen Clubhauses 1990 unmittelbar am Hafen gibt den Mitgliedern seitdem einen ortsnahen Raum für Geselligkeit und Schulung. Heute tragen viele gemeinsame Veranstaltungen, An- und Absegeln, Brückenfeste, Regatten und Geschwader Fahrten sowie Clubabende dazu bei, das Zusammenleben im Club und im Hafen mit den anderen Anliegern und der Gemeinde zu fördern.

Ein besonders Element des Clublebens bildet das überaus rege Engagement unserer Regattasegler bei den clubinternen Trainingswettfahrten und Regatten. Dies ist die Voraussetzung für erfolgreiches Abschneiden bei zahlreichen Regatten in deutschen und dänischen Gewässern (siehe Regatten).

Ebenso engagiert und Zukunft sichernd gestaltet sich seit den Gründungsjahren die Arbeit in unserer Jugendgruppe. Unter den verantwortungsvollen Augen unseres Jugendwarts unterweisen DSV qualifizierte Segeltrainer unseren Nachwuchs in Theorie und Praxis. Mit sichtbarer Begeisterung erlernen unsere Kinder und Jugendlichen hier die ersten Schritte des Seglerlebens (siehe Jugend).

Der YCLL hat somit traditionell für Jung- und Alt den Zugang zum Segelsport in der Region Nordangeln ermöglicht Immer nach dem Motto unseres allseits geschätzten Takelmeisters „Hoch vom Sofa – raus aufs Boot!“