Flens Dunkel – Alte Boote vorne!

Die diesjährige offene Nachtregatta „Flensburger Dunkel“ des Yachtclub Langballigau wurde im Rahmen des 50-jährigen Bestehens bei frischem Nord-West Wind mit zum teil heftigen Böen mit Start in der Aussenförde und einer Bahn bis kurz vor den Flensburger Hafen gesegelt. Die Wertung erfolgte nach dem an der Flensburger Förde nun gängigen ORC-Club.

Calle

Kurz vor Mittsommer erlebten die 23 Crews auf kleinen Sportbooten und normalen Tourenbooten bis moderaten Cruiser-Racern eher herbstliches Wetter und druckvolles Segeln. Gestartet wurde im Känguruhverfahren, was der 36 Jahre alten Ohlsson 8:8 Calle Strömer (Irk Boockhoff) einen unangefochtenen Start-Ziel-Gesamtsieg  bescherte.

Nach einer Startkreuz von Langballigau Richtung Holnis-Drei und dem Umsegeln von Holnis sorgte die Bahn mit 2 Up-and Downs vor Meierwik für einige taktische Herausforderungen, bevor ein langer spitzer Spinnakergang von Sonwik bis zur Schwiegermutter bei halbem und böigem Wind die Crews in der Bootsbeherrschung forderte.

Im Dunklen schlossen vor allem die kleinen und älteren Boote mit einem Sieg ab. Der Gesamtsieger Calle Strömer wurde von dem ähnlich alten Langkieler Harlekin mit Fastnet.-Race Veteran Helmut Andresen und der kleinen 806 Mareike B von Fördekenner Otto Jeschonnek gefolgt, bevor übliche Gewinner wie Zitto (Jönne Asmussen), Dogmatix  (UK.-Sailmaker, Stefan Voss) und Kuddeldaddeldu (Dieter Naujeck) sich durch das Feld durchsetzen konnten. Die Regatta war geprägt von einer zunehmenden Beteiligung aus allen aktiven Vereinen an der Flensburger Förde, so dass zum Beispiel auch zwei lange schlanke Ylvas (Zitto und Sylva) das Feld bereicherten.

SpireiheAnschließend fand gegen Mitternacht ein gemütliches Grillen mit allen Beteiligten statt.

 

 

Ergebnisse:

ORC 1: 1. Zitto (Jönne Asmussen), 2. Dogmatix (Stefan Voss), 3. Kuddeldaddeldu (Dieter Naujeck)

ORC 2: 1. Telse (Thomas Meissner), 2. RAN (Rainer Koch), 3. Thiassi (Joachim Schultze)

ORC 3: 1. Calle Strömer (Irk Boockhoff) + Gesamtsieger, Harlekin (Helmut Andresen), 3. Charlotte (Jörg Paulsen-Worm)

ORC 4: 1. Pour Elle (Holger Elle), 2. Linie 1 (Fridmar Dittloff), 3. Fakse (Holger Jacobs)

ORC ohne Spinnaker siegte Guste Gesamtsieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.