Ab(regnen)segeln

Das Absegeln haben gestern bei dem mäßigen Wetter die meisten lieber hoch und trocken im Clubhaus vollzogen. Man munkelt, dass ein besonders wetterfestes Schiff und Crew rausgefahren sind und wohlbehalten und rechtzeitig zurück in der Box waren. Wir anderen saßen inzwischen bei Kaffee und reichlich Kuchen – danke den vielen edlen Spender/innen – als wir uns um fünf vor vier nach Jochens lockerer Ansprache in wetterfester Bekleidung zum Fahnenmast begaben. Der Kreis war diesmal überschaubarer als sonst. Ob das an dem Wetter lag? Alles gut, nur die YCLL Fahne vom Riggermast ließ sich nur widerwillig runterholen. Hatten wir etwa bei diesem gemischten Sommerwetter diese Saison zu wenig gesegelt? Es gelang letztendlich und wir konnten zurück im Clubhaus unseren Kaffee-Kuchen-Klönschnack gemütlich fortsetzen.

Jetzt können wir uns auf ein abwechslungsreiches Winterprogramm freuen.
(Beitrag & Fotos von Schorsch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.