YCLL erfolgreich auf der Danish open der J-80 Klasse

Moritz Bruns und Chris Lehuniak (vom Odinfischer) gelang mit starker weiblicher Unterstützung (Lena Svensson und Lena Fetting) ein sehr gutes Ergebnis beim Kräftemessen der J-80 Klasse auf der Danish Open in Kopenhagen. Das FRS Racing Team kann sich nach 10 Wettfahrten bei sehr wechselnden Wind- und Strombedingungen über einen hervorragenden dritten Platz bei den J80 Danish Open freuen. Das Team der roten J80 konnte sich bei den ersten 6 Wettfahrten, deutlich von den meisten der 16 Teilnehmer absetzen und erreichte am Samstag Abend einen Zweiten Platz mit 8 Punkten Vorsprung auf den Drittplatzierten.  Ab Sonntag ging es durch unvermeidlichen Crewwechsel mit Untergewicht von 65 kg weiter, leider bei auffrischendem Wind.

So schmolz der Punktevorsprung am Sonntag von Wettfahrt zu Wettfahrt dahin. Am Ende musste die  Crew den zweiten Platz in der Gesamtwertung wegen eines einzigen fehlenden Punktes wieder hergeben.

Chris Lehuniak, Pitman und Taktiker meint dazu: „Wir wollten wissen, wo wir in der Klasse stehen und die Antwort haben wir bekommen, wir sind sehr zufrieden! Unsere beiden Lenas  sind gewichtstechnisch zwar eine Katastrophe, verschmelzen aber mit katzengleichen Bewegungen in einer Art mit dem Boot, das ist schon eine Augenweide mit anzusehen.“

Summa summarum ein gelungener Auslandseinsatz der Crew aus Langballigau, die sich nun beeilen muss, das Schiff für die noch ausstehenden Mittwoch Abendregatten wieder rechtzeitig ins Wasser zu bringen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.