Langballig goes USA

Die Flagge der Vereinigten Staaten wehte über dem beschaulichen Hafen  von Langballigau. Besuch von Donald Trump hatten wir glücklicherweise nicht. Die Nachrichten aus USA werden stattdessen endlich einmal positiv durchbrochen. Der YCLL hatte einen netten Besuch aus den USA. Nicht direkt aus LA, was sich ja anbieten würde, schliesslich nennen wir unseren eigenen Strand ja bescheiden und zurückhaltend gerne mal „LA“. Dafür aber aus direkter Nähe: Wir bekamen Besuch vom Lake Mission Viejo Club aus Südkalifornien. Wie kam es dazu?

Die Kalifornierin Naomi Stark (12) und der Enkel unseres Vorsitzenden Paul Rampf (12) kennen sich als Schulkameraden seit der gemeinsamer Schulzeit 2011-2014.

Das war die Zeit, in der Mike´s Sohn Christian mit Familie in Los Angeles lebte und arbeitete.

Naomi segelt seit zwei Jahren im Lake Mission Viejo Yacht Club (LMVYC) und wollte nun mit ihrem Schulfreund Paul – wie bei den Großen üblich – einen richtigen Wimpeltausch machen.

Anläßlich des diesjährigen Urlaubs der Familie Stark bei Mike´s Kindern in Husby trafen sich die Freunde auch zum Training unserer Jugendgruppe am Hafen von Langballigau. Von LA nach La sozusagen, kleine Segler mit großen Ambitionen! Das Training fand bei bestem Wetter statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.