Liebe Segelfreunde,

auch in diesem Jahr hat der Festausschuss wieder so einiges auf die Beine gestellt und lädt zum Brückenfest am 25. August ein.
Das Motto lautet dieses Jahr: PIRATEN-PARTY

Wir freuen uns auf eine große Party mit vielen bunten Gästen
Euer Festausschuss

P.S. Und denkt bitte daran, Euch verbindlich zum Essen unter festausschuss@ycll.de anzumelden

 

Am 28. Juni fand in Langballig auf Einladung der Orts-CDU und ihren Vorsitzenden Kurt Brodersen ein Dorfgespräch zum Thema Hafen Langballigau statt.

Unter Beteiligung des Hafenbetreibers, des Yachtclubs sowie private und öffentliche Vertreter des Umweltschutzes (Herr Kobarg, LLUR und Herr Biel, Umweltschutzverein Langballigau) kam die CDU Ortsfraktion zu einem ungewöhnlich konstruktiven und zielführenden Gespräch unter großer Beteiligung der Öffentlichkeit zusammen.

Nachdem die positiven Entwicklungen der Infrastruktur des Hafens durch den Geschäftsführer Fa. IM Jaich, Hans Jaich dargestellt wurden, ging es gleich zur Sache. Michael Rampf,  1. Vorsitzende YCLL, verdeutlichte die dramatische Entwicklung des Sedimenteintrags durch die Langballigau in den Hafen und Hafenvorbereich von Langballigau. Bei entsprechenden Wind- und Wetterlagen bildet sich durch Sandaufwirbelungen eine bräunliche Brühe im Bereich in und vor der Langballigau, die an das Missippi-Delta erinnert. Doch es geht nicht um die Optik: Geschäftsführer IM Jaich erklärte wie die Read More

Der besondere Reiz der Flensburg Dunkel Regatta des Yachtclub Langballigau ist natürlich, dass man in die Dunkelheit reinsegelt, ohne sich den Stress  und Schlafentzug einer Nachtregatta anzutun. Dass man danach im Dunkeln bei Bier  und Grillfleisch noch zusammen am Strand von Langballigau sitzt, ist eine weitere gesellige Besonderheit, die genauso gut passt, wie das das Segelwochenende trotz bereits absolvierter Regatta noch voll zur Verfügung steht.

Diesmal präsentierte sich die Veranstaltung eher als Edles Helles.

Und das lag am Wind… Häufig war es in Read More

Stefan hat vom Start zur Mittwochabendregatta am 13.6. ein Video gemacht.

Am Freitag abend, den 15.6. beginnt mit Glück ein ebenso schönes Wochenende, wie die letzten Wochen. Vor der Familientour wird aber noch einmal kurz die Förde gerockt! Der YCLL startet seine traditionelle Romantikreise in die Innenförde: Aktuell 35 Meldungen, 5 in double hand!

Abenddämmerung-segeln unter sportlichen Bedingungen über den Abend, ganz entspannt mit Känguruhstart auf die Bahn kommen und um feste Seezeichen segeln.

Danach ran an den vorgeheizten Grill, essen, trinken, Spaß haben….und danach noch das ganze Wochenende geniessen. So geht Regattasegeln im YCLL!

Wir freuen uns auf Dich und zahlreiche andere Teilnehmer von der Förde und Süddänemark!

Von der J22 bis zur grossen X-412 „Wuchtbrumme“ ist alles dabei. Drei ylva starten als Einheitsklasse. 5 „double hand“ Teilnehmer nutzen die Chance, mit kleinster Crew mit zu segeln und 2 Boote segeln ohne Spi. Die Schwelle, mal auf einer Regatta teilzunehmen könnte niedriger kaum sein.

Info und Meldung hier

Plakat Plakat-Nachtregatta-2018

Die Freunde vom Graasten Sejlklub habe uns die Brückenöffnungszeiten bis zum 31. Oktober übermittelt.

Die Brücke in Egernsund öffnet Read More

Schorsch und Mo sind wieder auf langer Tour und gucken mit Melfina in Ecken, wo berufstätige Urlaubssprinter keine Muse zu finden.

Der Ostwind hat die Planung verhagelt. Plan B: Jütland hoch, Anholt, kurze Unterbrechung und dann Norwegen.

Ihr erster Bericht ist Read More

Flensburg ist Meister! Ja, auch im Handball, ist schon klar… . Aber das ist ja nur 2004 und dieses Jahr.

Bevor die SG Flensburg Handewitt am Sonntag Deutscher Meister wurde, stand der Meister in Langballigau schon ein Tag früher fest. Vor Langballigau auf der Aussenförde ist das eben der Standard.

27 Schiffe gingen bei gnadenloser Sonne und schwacher Brise vor Langballigau an den Start, nachdem Wettfahrtleiter Rainer Koch die Segler aus allen Ecken der Förde und Süddänemark in den Ablauf des wind- und stromtechnisch anspruchsvollen Regattatag eingewiesen hatte.

Mediterane Atmosphäre schon beim Auslaufen. Noch an der Regattatonne war die Luft schwanger von Sonnencreme und die eingespielte Startschiffcrew um Fiede Mers legte trotz der schwierigen Verhältnisse eine saubere Startlinie aus. Gesegelt wurde eine sehr up-and down ähnliche Bahn Richtung Osten nach Kragesand, zurück durch die gesamte Aussenförde unter Spi durch ein Gate bei der Startlinie mit Rundung von Tonne 4 Holnis-Drei und Abstecher zur Regattatonne Bockholmwik. Von dort verlief die Bahn entlang dem Flach mit Kreuz zurück zum Gate, wo letztlich dann aufgrund der wackeligen Windbedingungen nach einer trotzdem anspruchsvollen und ausgiebigen Wettfahrt gezeitet wurde.

Das der YCLL gute Wettfahrten in lockerer Atmosphäre ausrichten kann ist mittlerweile so bekannt, daß vor Langballigau nicht nur zahlreiche ORCclub-Segler an den Start gingen, sondern mit Albin Express und Ylva jeweils zwei Einheitklassen eine eigene Wertung austrugen. Auch für reine Familiencrews gab es mit der gesonderten doublehand-Wertung beste Möglichkeiten, Regattaluft zu schnuppern, auch wenn in dieser Wertung einer (Joy, Henning Sonnenberg), singlehand an den Start ging und performte. Roger Pilz vom FSC kam Read More

http://nordseewoche.org/

Stiller Erfolg: Dogmatix wieder mit der Nase vorn

Rund Skagen Race ist etwas für stille Sieger. Die Teilnehmer kommen zeitlich so verschoben in Kiel an, daß sich alles relativ schnell verläuft. Wem die goldene Stunde geschlagen hat, das findet sich dann nach Ablauf der Zeitbegrenzung erst. Und so ist und bleibt das Rund Skagen race ein gutes Stück auch der Kampf mit sich selbst.

Stefan Voß/ Dogmatix: Nicht ganz so unsere Dogmatix, die sich die gesamte Strecke ein packendes Duell mit Ihren Gruppenteilnehmern ONEspirit und static electric geliefert hat. Zwei ähnliche Boote, eines, die ONE spirit ein Bootstyp, der so hervorragend in die Vermessungsregeln passt, daß diese Boote derzeit als unschlagbar gelten (Italia 9.98). Die andere vom gleichen Hersteller (X-Yachts), eine Nummer größer, eine Nummer heisser; eine X-36 Sport. Das Ziel von Stefan konnte nur sein: Kontakt nicht abreissen lassen! Und das ist ihm Read More

Ein Hammer-Wetter zog eine grosse Gruppe Langballigauer Pfingstsamstag nach Mjels Vig auf Nordalsen.

Glücklich über den frei gebaggerten Hafen passten alle Boote ohne Probleme hin. Jörgen-Peter und Greta Jörgensen hatten die Pfanne dankenswerter Weise ausgerichtet; Horst und Helga Stüven kompensierten ihr Fehlen mit einer großzügigen Getränkespende. So geht Gemeinschaft! Danke!

Jede Schiffsgröße war dabei und dieses Jahr sogar zwei Mädchen aus der Jugendgruppe mit einem 420er, die schon freitags in Dickschiff-Begleitung bis in die Dunkelheit nach Read More